Wo ist der Stein?

IMG_5746Vor 125 Jahren stand der Leipziger Verlegersohn Hans Meyer auf dem Kilimandscharo. Er taufte den höchsten Punkt Kaiser-Wilhelm-Spitze, packte einen Stein ein und schenkte ihn Kaiser Wilhelm II.. Jenen Stein ließ der Kaiser im Neuen Palais in Potsdam einbauen. „Bis heute ist er dort zu sehen.“ Sagt Wikipedia. Das ist falsch. Aber wo ist er hingekommen, der Gipfelstein? Eine Spurensuche in Afrika und quer durch Deutschland. Nachzulesen in der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s