Wer hat’s erfunden?

Bildschirmfoto 2015-03-24 um 17.59.59Immer würde es heißen, so Hannes Nothnagl, Kurator des Wintersportmuseums in Mürzzuschlag, der Arlberg sei die Wiege des Wintersports in Mitteleuropa. „Das stimmt nicht!“ Die Wahrheit sehe, nach heimischen Quellen, so aus: Der Mürzzuschlager Gastwirt Toni Schruf rutschte 1890 gemeinsam mit seinem Spezl Max Kleinoscheg, Sektfabrikant aus Graz, mit Holzbrettern auf einer Wiese hinterm Dorf herum. Kleinoscheg hatte sich in Norwegen Ski bestellt. Damit unternahm er erste Gehversuche in Graz, bei Nacht, so Nothnagl, „der wollte sich ja nicht blamieren“. Dann wagte sich der Grazer an einen Berg, „bergab fiel ich nach je 20 Schritten, bergauf rutschte ich zurück“, schrieb Kleinoscheg. Zuschauer lachten ihn aus, nun doch. Eine Reportage über die Anfänge des Skifahrens, und auch die Autorin war dafür in historischer Ausrüstung unterwegs (nicht im Bild). Erschienen in Sonntag Aktuell.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s