Livigno

Telemarken, italienisch

Bildschirmfoto 2014-03-07 um 03.07.11

In Livigno nimmt man das Skifahren locker; so locker, dass die Ferse los ist – der Ort ist eine Hochburg des Telemarkens. Erfunden hat das Skifahren mit der freien Ferse 1868 ein Norweger aus der gleichnamigen Provinz, vulgo: Telemark. David Giacomelli ist ein junger Kerl mit Vollbart, er fährt seit zehn Jahren so. Die normalen Ski zieht er nur noch an, wenn er als Skilehrer oder Trainer arbeitet. Er sagt: „Du kannst auf Telemark-Ski viel leichter das Gleichgewicht halten, wenn Du mit einem Bein in die Knie gehst.“ Soweit die Theorie. Zur Praxis geht es hier und hier.

Advertisements