Tansania

Im Dalladalla auf Sansibar

Bildschirmfoto 2015-06-07 um 18.25.15„Du bist doch heute Morgen mit dem Dalladalla gefahren!“ Der junge Mann im Souvenirshop erinnert sich genau; woher weiß er das? Alex, so heißt er, lacht. „Jeder hier hat das gesehen, es gibt nicht viele Muzungu, die da mitfahren.“ Das allerdings stimmt. Auf dem Weg vom Strand in die Hauptstadt von Sansibar waren nicht viele Weiße außer mir auf dem Pickup. Genauergesagt: keine sonst. Ein Tag auf der Insel vor der Küste Tansanias, von der Hauptstadt zu einer mysteriösen Hotelruine. Erschienen im Südafrika-Magazin. 

Advertisements

Er hatte keine Farm in Afrika

Tansania„Ich war ein schrecklicher Mensch“, sagt Peter Andrew Chuwa, der 35-jährige Konditor einer Luxuslodge in Tansania. Chuwa war Wilderer. Mit Pfeil und Bogen erlegte er Giraffen und Antilopen. Und als er ein Gewehr bekam, schoss er Elefanten. Wie aus dem Wilderer ein Konditor wurde, steht in der ZEIT.